Loader

Postfinance acquiring Vertrag

Wenn Sie Fragen zu Ihrem Vertrag oder allgemeine E-Payment-Fragen haben, wenden Sie sich bitte an support@raisenow.com Die Zeit, in der eine Reservierung erfolgreich erfasst werden kann, hängt stark vom jeweiligen Verarbeiter und manchmal sogar vom Vertrag ab. Aus diesem Grund können wir keine genauen Informationen darüber liefern, wann genau die Erfassung einer bestimmten Transaktion ausgeführt werden soll. Bitte wenden Sie sich an Ihren Vertragsmanager oder den Verarbeiter, um weitere Informationen zu den Reservierungszeiten zu erhalten. Dynamic Currency Conversion (DCC) ist ein dynamischer Währungsrechner, der es internationalen Kunden ermöglicht, den Kaufpreis in der Landeswährung oder ihrer Heimatwährung zu bezahlen. DCC steht für SIX-Annahmeverträge mit DCC-Erweiterung über die Zahlungsseite oder die Transaction Interface Flows zur Verfügung. Dazu erhält das Terminal, das für die Zahlungsanforderung verwendet wird, eine Basiswährung, in der alle Buchungen ausgeglichen werden. Über DCC werden internationalen Kunden der Kaufpreis in der Basiswährung und der aktuelle Wechselkurs in ihrer Landeswährung angezeigt. Der Debitor kann dann die Währung bestimmen, in der die Zahlung erfolgen soll. Eine separate Implementierung durch den Händler ist für DCC nicht erforderlich.

Saferpay übernimmt diesen Schritt automatisch während der Umleitung. Achtung: Das sind nur Empfehlungen! Ihr Kreditkartenvertrag kann etwas anderes diktieren. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren Acquirer/Card-Prozessor! Kommunikationskosten, die aus technischen Gründen am Verkaufsort fällig werden, gehen in Rechnung. Um die E-Payment-Lösung PostFinance nutzen zu können, benötigen Sie ein PostFinance-Geschäftskonto und einen Vertrag mit den Erwerbern der gewünschten Zahlungsmethoden. PostFinance arbeitet mit folgenden Erwerbern als Zahlungsdienstleister zusammen: Sobald der Vertrag unterzeichnet ist, stellen Sie uns bitte eine gescannte Kopie als PDF-Datei zur support@raisenow.com. Wir prüfen den Vertrag schnell und wenn alles in Ordnung ist, senden Sie ihn bitte per Post an: Das 3-D Secure-Verfahren kann nur für Zahlungen im Internet verwendet werden. Bei der Teilnahme am Prozess müssen sich CHs bei zahlungen bei ihren kartenausgebenden Banken (Emittenten) identifizieren. Zahlungen, die Händler über 3-D Secure abschließen, sind speziell gekennzeichnet. Erst wenn die entsprechenden Kriterien mit der Genehmigung an das Kreditkartenunternehmen übermittelt wurden, gilt die Haftungsverschiebung. Dieser Schritt erfolgt automatisch über die Transaktionsschnittstelle und die Zahlungsseite, so dass keine zusätzlichen Integrationskosten anfallen. Die Authentifizierung des CH erfolgt über ein Webformular des Emittenten oder des vom Emittenten beauftragten Dienstleisters.

Die 3D Secure-Authentifizierung des CH erfolgt über einen Internetbrowser. Sobald alle Signaturen gesetzt sind, können Sie den gescannten Vertrag als PDF-Datei an support@raisenow.com senden. Schließlich muss der Vertrag von den Personen unterzeichnet werden, die auch Eigentümer des PostFinance-Bankkontos sind. Dies muss vom Händlersystem in Payment.Payernote festgelegt werden. Wichtiger Hinweis: Ihr Vertrag muss für die Verwendung des «dynamischen Deskriptors» eingerichtet werden, damit PayerNote wirksam wird!.

Top
Ir a la barra de herramientas