Loader

Muster generalversammlung einladung

Der Verwaltungsrat von Monbat AD präsentiert eine Probe der schriftlichen Vollmacht auf Papier und in elektronischer Version zusammen mit den Materialien für die Generalversammlung. Die Proxy-Probe ist auch auf der Website des Unternehmens verfügbar – www.monbatgroup.com. Auf Antrag wird auch nach Einberufung der ordentlichen Sitzung der Generalversammlung der Aktionäre eine Probe der schriftlichen Vollmacht vorgelegt. Monbat AD erhält und akzeptiert für gültige Ankündigungen und Bevollmächtigte auf elektronischer Weise auf folgender elektronischer Post: investorrelations@monbat.com, da die elektronischen Ansagen mit einer universellen elektronischen Signatur (UES) seitens des Autors unterzeichnet werden sollten und ihnen ein elektronisches Dokument (elektronisches Bild) des Bevollmächtigten beiliegt, das ebenfalls mit einer universellen elektronischen Signatur (UES) des Bevollmächtigten unterzeichnet werden muss. 7. Genehmigung des Jahresberichts über die Tätigkeit des Investor Relations Director von Monbat AD für das Jahr 2017. Resolutionsentwurf: Die Generalversammlung genehmigt den vorgelegten Bericht über die Tätigkeit des Investor Relations Director von Monbat AD für das Jahr 2017. 6. Beschluss zur Entlassung der Mitglieder des Verwaltungsrats für ihre Tätigkeit im Jahr 2017. Resolutionsentwurf: Die Generalversammlung entbindet die Mitglieder des Verwaltungsrats für ihre Tätigkeit im Jahr 2017 von der Verantwortung. Die Vereinten Nationen erkennen die Bedeutung von Ernährungssicherheit, nachhaltiger Landwirtschaft und verbesserter Ernährung als Mittel zur Erreichung von SDG #2 (Zero Hunger) an. Immer wieder hat sich gezeigt, dass die ausschließliche Bereitstellung humanitärer Hilfe während einer Hungersnot keine nachhaltige Lösung ist, weil sie nicht die «Ursachen von Hunger und Hunger» anspricht.

Die Forschung hat leider auch gezeigt, dass die Welt nicht auf dem richtigen Weg ist, bis 2030 alle Formen des Hungers auszurotten. Dennoch gibt uns die Anerkennung der UN-Dekade der Familienlandwirtschaft (2019-2028) im Jahr 2017 Hoffnung; Die ländlichen und kleinen Landwirte erhalten endlich die Aufmerksamkeit, die sie von der internationalen Gemeinschaft verdienen. Mit der Weltweiten Präsenz von 570 Millionen Familienbetrieben produzieren sie etwa drei Viertel der weltweiten Nahrungsmittelversorgung. Dieser Trend dürfte sich mit der raschen Zunahme der Urbanisierung fortsetzen, wo sowohl die armen städtischen als auch die ländlichen Gemeinden stark auf Lebensmittel angewiesen sind, die in der kleinbäuerlichen Landwirtschaft erzeugt werden. Barrieren, die durch den Klimawandel angetrieben werden, wie der Anstieg der Temperatur, Wasserstress und Wüstenbildung, behindern jedoch die Fähigkeit dieser Gemeinschaft, ihre landwirtschaftlichen Tätigkeiten effektiv auszuüben.

Top
Ir a la barra de herramientas